<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=2654048931493432&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
  • Blog
  • Casestudy Crazy Factory

Innovation

Mit Asendia Zölle minimieren und Kundenzufriedenheit steigern

"Kunden sind nur zufrieden, wenn sie die Ware schnell bekommen und ohne Aufwand."

Mit Asendia Zölle minimieren und Kundenzufriedenheit steigern

Jetzt mit Freunden teilen

Crazy Factory: Onlinehändler im Schmuck- und Accessoirebereich, setzt beim Cross Border E-Commerce ganz auf den DDP-Versand von Asendia. Der Grund für die kundenfreundliche Vorverzollung sei einfach, sagt Geschäftsführer Jan Urban bei Crazy Factory: "Kunden sind nur zufrieden, wenn sie die Ware schnell bekommen und ohne Aufwand."

Eine unverzollte Sendung kommt für den Onlinehändler deshalb nicht infrage. In diesem Fall müsste der Empfänger unerwartete Mehrwertsteuer und Zölle an der Haustüre bezahlen. "Das würde zu Kundenreklamationen führen." Dass das Unternehmen vorverzollt liefert, wird auf der Crazy-Factory-Website nicht explizit erwähnt, "für unsere Kunden ist das selbstverständlich."

Crazy Factory setzt bei der Verzollung Schweiz ganz auf Asendia. "Asendia ist eine zuverlässige Partnerin, die über ein gutes Tool verfügt für Händler, die grenzüberschreitend versenden." Die technische Anbindung spiele dabei ebenso eine wichtige Rolle, so Urban, wie die vielen Standorte von Asendia Schweiz.

 

Preisbewusste Kunden sind sehr aufmerksam

Vorverzollung sei sehr wichtig, ist Urban überzeugt. Crazy Factory habe zwar nie eine Performance-Analyse gemacht, sie wüssten aber, dass sich die Verkäufe nicht gleich gut entwickelt hätten, wenn die Sendungen unverzollt verschickt worden wären. "Gerade unsere preisbewussten Kunden sind sehr aufmerksam. Wenn sie noch zusätzlich Mehrwertsteuer und Zölle bezahlen müssten, wäre unser Geschäftsmodell nicht so erfolgreich."

Crazy Factory hat schon immer verzollte Ware ausgeliefert – in der Vergangenheit über die Sammelverzollung. Dabei musste die Mehrwertsteuer und der Zoll bezahlt werden, "mit der Asendia-Lösung bezahlen wir keinen Zoll mehr, weil wir die Zollfreigrenze von EUR 150.—nutzen!"

Dank des gut abgestimmten Transports in die Schweiz und dem Priority Service erreichen wir eine Zustellzeit von 48 Stunden von Nordeuropa in die ganze Schweiz - auf dem Geschwindigkeitslevel überzeugt Mailbox Plus.

Die Vorholung wird von Crazy Factory per Luftfracht sichergestellt, Asendia Schweiz verbringt anschliessend die Ware ab dem Flughafen Zürich. "Die technischen Abläufe sind gut aufeinander abgestimmt", freut sich Urban.

 

Ganz schweizerisch beraten

Und wie sieht es mit der Beratung aus? Wie gut fühlte sich Crazy Factory betreut? "Die Kommunikation, die Erreichbarkeit der betreuenden Personen waren optimal – Schweizer Werte eben", sagt Urban augenzwinkernd. "Wir haben in Asendia Schweiz eine verlässliche Partnerin gefunden und fühlen uns rundum gut betreut."

Dürfen wir auch Deine Kunden glücklicher machen? Kontaktiere uns:Lass uns in einem gemeinsamen Gespräch Deine optimale Versandlösung finden

Kommentieren